Fehlerkultur, was ist das denn

Wenn ich die vergangenen Monate in den sozialen Netzwerken gelesen habe, dann standen mir manchmal die Haare zu Berge.

Wenn wir 2020 etwas nicht gemacht haben, dann sicher an unserer Fehlerkultur zu arbeiten.

Wenig war zu lesen dass Menschen, gleich welcher Position, sagten " Ich habe einen Fehler gemacht", es kam manchmal ein " Ich mag mich geirrt haben" aber in der Summe ging es um andere Dinge.

Nämlich eher den Anderen in eine Schublade zu stecken und ihm zu signalisieren, dass seine Meinung falsch ist, gefährlich ist und er einen großen Fehler macht indem er diese Meinung äußert.

Das bringt uns aber nicht weiter, denn wenn wir nicht mehr im Gespräch sind, nicht mehr gewillt sind den Anderen zu verstehen oder auch ihm Fehler zuzugestehen, dann gibt es keinen gemeinsamen Weg mehr.

Die Fronten verhärten sich und eigentlich ist es doch so, dass alle einfach nur Angst haben.......

Und dies sollte respektiert werden....

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Guten Abend

Tee beim Hutmacher